Hochmotiviert, couragiert und ambitioniert traten die Damen 2 am vergangenen Sonntag zu ihrem ersten Auswärtsspiel in Osterburken an. Von Anfang an war klar, dass der 6-3 Sieg aus dem letzten Jahr mindestens wiederholt werden musste. Mit großem Ehrgeiz traten Lena, Juliane, Marina und Pia in der ersten Runde die Einzel an.

Lena musste leider ihr Einzel an die sehr stark auftretende Kontrahentin abgeben und auch Juliane hatte es nicht sonderlich leicht und konnte am Ende nur der Gegnerin zu dem Sieg gratulieren. Pia hingegen ließ ihrer Widersacherin keine Chance und gewann hochverdient. Marina musste den ersten Satz leider abgeben, konnte sich allerdings im zweiten Satz zurück in das Spiel kämpfen und im Tiebreak schlussendlich einen weiteren Punkt für Altheim erzielen.

Währenddessen haben Daniela und Jasmin ihren Gegnerinnen keinerlei Erfolgsaussichten gelassen und erzielten somit ein vorläufiges 4-2. Mit nur einem gewonnenen Doppel hätte man den Sieg in der Tasche, eine gewinnbringende Strategie musste her. Nach einer Analyse der Stärken und Vorlieben der angereisten Altheimer waren die Aufstellungen schnell erfasst und für gut befunden.

Jasmin und Daniela hatten ein eingängiges und im Gegensatz zu den anderen Doppeln, auch ein sehr schnelles Spiel, verließen den Platz mit lediglich drei abgegeben Punkten und hatten anschließend noch genug Zeit, um sowohl Martina und Pia, als auch Juliane und Marina zuzuschauen.

Durch zuversichtliches Kopfnicken der beiden Gewinnerinnen wurde der Druck etwas von den Schultern genommen, was zur Folge hatte, dass Martina, die als Joker für Lena im Doppel eingesetzt wurde, zu ihrer läuferischen Höchstform aufblühte und den Gegnern am Netz einschüchterte, als auch souverän an der Grundlinie alles Menschenmögliche holte. Auch Pia konnte, wie bereits schon im Einzel, zeigen, dass ihre konzentrierte und beherrschende Spielweise nur zu Fehlern auf der gegnerischen Seite führte.

Etwas kritischer sah es derweil im Einserdoppel um Juliane und Marina aus, die sowohl in beiden Sätzen in den Tiebreak gehen mussten. Nur durch ein sehr besonnenes und ruhiges Auftreten, war es den Beiden möglich auch den letzten Punkt gegen die Antagonisten zu erzielen.

Bei selbstgemachter Pizza und diversen Salaten wurde der Spieltag in Osterburken noch entspannt ausgeklungen, ehe die Gedanken schon an den Wein, der auf die Damen 2 bei ihrem nächsten Auswärtsspiel am 26.05. in Beckstein wartet, abgeschweift sind. Wir bedanken uns bei den Zuschauern für die Unterstützung und gehen bekräftigt in die noch folgenden Spiele.

Ergebnisse

Termine

Donnerstag, 26.09.19

17:30 Uhr: Doppelabend


Samstag, 28.09.19

ca. 14/15 Uhr:

3.TC Gauditurnier


Mittwoch, 02.10.19

16:30 Uhr: Arbeitseinsatz Plätze


Samstag, 26.10.19

09:00 Uhr: Arbeitseinsatz Plätze


Montag, 09.12.19

19:00 Uhr: Vorstandssitzung


Besucherstatistik

Heute17
Gestern67
Woche17
Monat1863
Gesamt115217
Rekordzahl vom 09.07.2018 : 370