Mit zuletzt zwei Siegen im Rücken fuhren die Herren 40 nach Mosbach. Vielversprechend ging es los. Carsten Albrecht erteilte seinem Gegner mit einem 6:0 und 6:0 die Höchststrafe, Franz Wojdowski siegte ebenso wie Jochen Knühl, sodass es wie gewohnt bei den Herren40 mit 3:3 in die Doppel ging. Mit den erfolgreichen Doppelpaarungen der letzten Wochen wollte man auch in Mosbach den Sieg nach Hause fahren. Nachdem Albrecht/Bauer ihr Doppel gewonnen haben und Kappes/Knühl verloren, stand es 4:4. Allerdings musste das bisher ungeschlagene Doppel Wojdowski/Rödel im Super Tiebreak das Spiel abgeben, sodass die Herren40 in Mosbach knapp mit 5:4 verloren haben. Nächste Woche reisen die Altheimer Herren zum Tabellenführer nach Kirchhardt/Hilsbach, wo mit Michael Dietz (LK9) gegen Carsten Albrecht (LK11) ein Topspiel zu erwarten ist.

Nachdem die Damen40 ihr Nachholspiel am Montag gegen Unterbalbach mit 6:3 gewonnen haben, ging es daheim gegen den TC Wiesloch. Chancenlos blieben die an eins und zwei spielende Gaby Kappes und Doris Bauer gegen stark aufspielende Wieslocher. Den 0:2 Rückstand konnte Dagmar Wojdowski und Martina Lauer durch deutliche Siege wettmachen, während Sabine Mühling und Sabine Albrecht ihre Spiele verloren haben. Somit stand es bereits nach den Einzel 4:2 für den Gegner die zum Sieg nur noch ein Spiel benötigten. Deshalb war es auch keine Überraschung, dass die Wieslocher das 1er Doppel nach der Setzliste spielten und damit auch gegen Kappes/Wojdowski erfolgreich blieben. Allerdings konnten die Doppel um Bauer/Lauer und Mühling/Brenneis die Niederlage noch auf 5:4 verkürzen. Nächste Woche folgt dann der Tabellenführer aus Meckesheim auf heimischen Terrain.

Im ersten Rundenspiel der Saison fuhren die Juniorinnen U16 um Mannschaftsführerin Lena Albrecht gleich einen deutlichen 5:1 Sieg nach Hause. Die an Nummer 1 gesetzte Lena Albrecht und die an Nr. zwei spielende Carolin Knühl ließen ihren Gegnerinnen keine Chance . Noch deutlicher gewannen Marina Czerny und Kathrin Knühl, sodass bereits nach den Einzel der Sieg fest stand. Das Doppel Carolin Knühl und Selina Alter spielten ohne Fehler ein 6:0 und 6:0 ein, während das Doppel Albrecht/Czerny im Super Tiebreak knapp verloren haben.

Die Juniorinnen U18 spielten nach dem deutlichen 5:1 Heimsieg am zweiten Spieltag gegen Aglasterhausen. Jasmin Hock und Saskia Körner brachten ihre Mannschaft mit zwei Siegen in Führung. Denkbar knapp scheiteren allerdings Shirin Hartmann und Sina Schmieg an ihren Gegnerinnen, sodass es mit 2:2 in die Doppel ging. Hier genau umgekehrt haben Hartmann/Schmieg ihr Doppel gewonnen, während Hock/Körner knapp verloren haben. Als Tabellendritter fahren die U18 nächste Woche nach Schlossau.

Am Sonntag folgten dann die weiteren Spiele der Herren- und Damenmannschaften.

Die Herren I reisten am Sonntag ersatzgeschwächt nach Werbach. Besonders dankbar war die Mannschaft, dass Klaus Bauer kurzfristig eingesprungen ist. Nach klaren Siegen von Sascha Stieber und Matthias Götz stand es zwischenzeitlich 2:2. Während Thorsten Kirchgessner in einem mit langen Ballwechsel geprägtem Spiel verloren hatte, konnte Julian Mechler im entscheidenden dritten Satz den Ausgleich zum 3:3 erzielen. Gut überlegt und am Ende erfolgreich war die Aufstellung der Doppel. Nachdem Stieber/Kirchgessner das 1er Doppel nach starker Leistung gewonnen haben und dadurch die ersten LK-Punkte für Kirchgessner erzielt wurden, konnte Götz/Mechler trotz mehrmaligen Satzbällen im zweiten Satz für den Gegner das zweite Doppel und somit den Sieg zum 5:4 nach Hause fahren. Im Heimspiel nächste Woche treten die Herren I gegen den Mitfavoriten Unterbalbach an. Angeführt wird diese Mannschaft von Patrick Leber (LK9) und Robin Imhof (LK14).

Im ersten Heim- und Rundenspiel der Herren II fuhr man gegen die Nachwuchsmannschaft des TC Schlierstadt eine 6:3 Niederlage ein. Bereits nach den Einzel war das Spiel mit 5:1 entschieden. Lediglich Andre Knell konnte seinem Gegner Paroli bieten und gewann deutlich mit 6:2 und 6:1. Nach der Verletzung von Marco Bechtold wurde Doppel-Spezialist Volker Lindner rekrutiert. Dies zahlte sich auch aus. Das Doppel Knell/Lindner siegte sicher und ebenfalls das Doppel um Gehrig/Kirschenlohr, sodass das Ergebnis nochmals zu Gunsten der Altheimer korrigiert wurde.

Siegessicher waren wieder die Damenmannschaften um Mannschaftsführer Verena Kappes und und Elisa Mühling. Beide Mannschaften gewannen ihre Spiele sicher und stehen folgerichtig auf dem ersten Tabellenplatz.

Gestärkt durch die Spielerinnen der Damen 40 mit Gaby Kappes und Doris Bauer traten die Damen I beim TV Obergimpern an. Durch Siege von Verena Kappes, Dana Bauer, Jasmin Sommer und Melanie Kappes stand es 4:2 nach den Einzel. Das Geschwisterdoppel Kappes/Kappes gewann das 1er Doppel in einem heiß umkämpften Spiel knapp im Super Tiebreak mit 11:9. Die anderen zwei Doppel um Bauer/Bauer und Kappes/Sommer wurden klar gewonnen, sodass der 7:2 Auswärtssieg perfekt war.

Fast parallel haben die Damen II gespielt. Im Heimspiel gegen den TC Hardheim waren die Hardheimer gegen Lena Lauer, Elisa Mühling, Linda Spiesberger sowie Kristina Müller machtlos. Im Eiltempo ließen sie dem Gegner keine Chance. Hauchdünn scheiterten Sabine Albrecht und Heike Knühl im Super Tiebreak. Mit einem 4:2 nach den Einzel gingen die Damen II in die Doppel. Hierbei zahlte sich aus, dass die Damen II regelmäßig mit Klaus Bauer Doppel trainierten und deshalb alle drei Spiele klar gewonnen werden konnten. Nächste Woche folgt das Topspiel gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen TSC Wertheim.

Die Statistik vom Wochenende: 4 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen.