Der erste Aufstieg der laufenden Saison machten die Damen II am vergangenen Sonntag perfekt. Mit dem fünften Sieg im fünften Spiel steigen die Damen in die 1. Kreisliga auf. Mannschaftliche Geschlossenheit, gute Trainingsbeteiligung sowie harmonisches Miteinander waren die Erfolgsgaranten zum Aufstieg. Mit einem 6:3 Auswärtssieg gegen DJK Unterbalbach sicherten sich die Damen den ersten Tabellenrang bei einem Matchverhältnis von 34:11. Gegen Unterbalbach spielten die Damen wieder fast fehlerfrei. Lena Lauer, Elisa Mühling, Linda Spiesberger und Kristina Müller gewannen ihr Spiel sehr deutlich. Alle konnten in ihren Spielen jeweils ein Satz zu Null gewinnen. Spannender machten es hingegen Sabine Albrecht und Bettina Horn. Während Bettina Horn sich im Match-Tiebreak mit 11:9 geschlagen geben musste, konnte Sabine Albrecht den letzten entscheidenden dritten Satz mit 10:4 gewinnen. Somit stand bereits nach den Einzel der Aufstieg fest. Den letzten Punkt an diesem Tage holten Lena Lauer und Elisa Mühling im Doppel. Gespannt wird man jetzt natürlich sein, wann und wo die Aufstiegsfeier ist :-).

Das erfolgreiche Wochenende für den TC BW Altheim begann bereits am Samstag mit den Spielen der Jugend. Beide Mannschaften spielten zusammen um 14:00 Uhr auf der heimischen Anlage.

Die U16 siegten im Derby gegen den TC Götzingen letztendlich klar mit 5:1. Carolin Knühl, an eins spielend, gewann ihr Spiel nach hart umkämpften ersten Satz mit 7:6 und 6:1. Ebenfalls knapp siegte ihre Schwester Kathrin Knühl mit 6:4 und 7:6 während Selina Alter das dritte Einzel mit 6:4 und 6:2 gewann. Nachdem Marina Czerny ihre Gegnerin unterlegen war, stand es nach den Einzel 3:1. In den Doppelpaarungen konnte es fast nicht enger zu gehen. Kathrin Knühl und Marina Czerny kämpften sich nach verlorenem ersten Satz mit 4:6 wieder heran und holten sich den zweiten Satz im Tiebreak mit 7:6. Im alles entscheidenen Match-Tiebreak gewannen sie ihr Spiel mit 10:7. Das zweite Doppel um Carolin Knühl und Selina Alter konnte mit 7:6 und 6:4 zu Gunsten der Altheimer Mädels geholt werden. Durch den dritten Sieg im vierten Spiel können die U16 noch mit eigener Kraft Meister der 1. Bezirksklasse werden. Nächste Woche geht es zum Tabellennachbarn nach Schlierstadt.

Im letzten Spiel der Saison setzten sich die Juniorinnen U18 mit 6:0 gegen TSG TC GB Schönbrunn/TC Neckar Zwingenberg 1 durch. Mit dem vierten Sieg im sechsten Spiel eroberten die U18 den zweiten Platz der 1. Bezirksklasse. Die Einzel konnten klar für die Juniorinnen U18 gewonnen werden. Jasmin Hock siegte mit 6:2 und 7:5 und Shirin Hartmann mit 7:6 und 6:1. Sina Schmieg und Saskia Körner fegten ihre Gegnerinnen mit 6:0 und 6:0 bzw. mit 6:1 und 6:1 vom Platz. Im einzigen Doppel an diesem Tag siegten Hock und Schmieg mit 7:6 und 6:2 nachdem das andere Doppel ohne Spiel an den TC ging. Somit stand das Endergebnis von 6:0 fest.

Nach der dreiwöchigen Pause spielten die Herren I zu Hause gegen den bisher sieglosen TC Wertheim. Schien dies am Anfang eine leichte Aufgabe zu werden, so hatte man sich getäuscht. Nach klaren Siegen von Götz, Sommer und Mechler, mussten sich Kirchgessner und Jan Lauer geschlagen geben. Christian Lauer machte es nach gewonnenem ersten Satz etwas spannender und musste die Entscheidung im dritten Satz suchen. Dort behielt er aber mit 10:4 die Oberhand. Mit 4:2 ging es dann in die Doppel. Während die Doppelpaarungen Kirchgessner/C. Lauer und Mechler/J. Lauer ihre Spiele verloren, war alles auf den Ausgang der Doppelpaarung um die Brüder Sommer gespannt. Trotz Rückstände in beiden Sätzen konnten die beiden jedoch den Sieg mit 6:3 und 6:4 für Altheim einfahren. Somit bleibt die Herren I auch im vierten Spiel ohne Punktverlust. Nächste Woche spielen die Herren I in Beckstein, die am Wochenende gegen den DJK Unterbalbach unterlegen waren.

Die zweite Herrenmannschaft reisten am Sonntag nach Mainperle und erwischten leider keinen guten Tag. Vielversprechend ging es mit Siegen von Simon Gehrig und Youngster Simon Ehmann los. Allerdings blieben die anderen Mitspieler gegen ihren Gegner chancenlos, sodass es nach Einzel 4:2 für den Gegner stand. Auch die Doppel brachten keine Ergebniskosmetik und ging alle drei an den Gegner SV Mainperle. Lediglich das Doppel um Knell/Schnorr brachte nochmals Spannung mit sich. Das Doppelpaar verlor dann aber knapp mit 15:13 im Match-Tiebreak. In der kommenden Woche spielen die Herren II im dritten Spiel gegen den TC Gerlachsheim.