Die Juniorinenn U16 holten sich am vergagenen Samstag im Spitzenspiel gegen den bisher punktgleichen TC Wertheim den Titel in der 1. Bezirkslasse. Mit einem deutlichen 5:1 Sieg sicherten sich die U16 um Mannschaftsführerin Lena Albrecht die Meisterschaft und steigen nun in die zweithöchste Liga der Region auf. Gewohnt siegessicher und hochkonzentriert gingen die Mädels im entscheidenden Spiel zu Werke. Lena Albrecht, Carolin und Kathrin Knühl sowie Debütant Sina Schmieg machten bereits nach den Einzel alles klar und führten verdient mit 4:0. Zur Meisterschaft beigetragen haben Lena Albrecht, Carolin Knühl, Kathrin Knühl, Marina Czerny, Selina Alter und Sina Schmieg. Herausragend die Leistungen der Geschwister Knühl, die kein einziges Spiel in der laufenden Runde verloren haben. Der TC Altheim ist stolz auf seine Jugend. Weiter so!!

Die zweite Herrenmannschaft spielten am Sonntag gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Buchen. Damit die Mannschaft nach Absagen von Kirschenlohr und Hofmann vollzählig spielen konnte, halfen Jochen Knühl und Helmut Kappes aus. Allerdings war gegen einen stark aufspielenden TC Buchen nichts zu holen. Nach den Einzel war bereits alles entschieden, denn der TC Buchen konnte alle Einzel gewinnen. Den Ehrenpunkt bei der Niederlage sicherten sich Gehrig/Knell im anschließenden Doppel im dritten Satz. Mit der der vierten Niederlage in Folge steht die zweite Herrenmannschaft derzeit auf dem letzten Tabellenplatz. Allerdings können sie in den zwei ausstehenden Spielen gegen den TC Königshofen und den ebenfalls noch sieglosen TC Grünsfeld den Klassenerhalt noch schaffen.

Die dritte Meisterschaft für den TC Altheim könnten am kommenden Sonntag die Herren I holen. Nach dem letztjährigen Abstieg wollen die Herren gegen den abstiegsbedrohten TSV Rosenberg den Wiederaufstieg perfekt machen.