Im Rahmen des 2.Tennis-Ortsturniers 2008 feierte der TC BW Altheim sein 40-jähriges Bestehen. Zahlreiche Gäste fanden sich auf der wunderschönen 5-Platzanlage des TCA ein, um dieses Ereignis gebührend zu feiern. Der 1.Vorsitzende, Bernd Kempf, konnte bei seiner Ansprache die ehemaligen Vorsitzenden des TCA Erich Herold, Alois Sans, Dr. Klaus Hofmann sowie die ehemaligen Vorstandsmitglieder des TCA begrüßen.

Chronologisch blickte Bernd Kempf auf 40 Jahre Tennis in Altheim zurück. 1968 brachten 33 Personen den Mut auf, in Altheim einen Tennisverein als eigenständigen Verein zu gründen, wohl wissend, dass Planung, Finanzierung und Arbeitsleistung in einem schwer abschätzbaren Ausmaß auf sie zukommt. „Für diesen Mut, Einsatz und die Weitsicht möchte ich mich ausdrücklich ganz herzlich bedanken.“

Unter Überwindung zahlreicher Anfangsschwierigkeiten wurde die Grundlage für die herrliche Tennisanlage beim TC Altheim gelegt. Damals wurde Erich Herold, unser Ehrervorsitzender, zum 1.Vorsitzenden gewählt. Ihm folgten Alois Sans und Dr. Klaus Hofmann. Vor zwei Jahren wurde Bernd Kempf zum 1.Vorsitzenden gewählt, was für eine Kontinuität in der Vereinsführung spricht; vier Vorsitzende in 40 Jahren.

Ebenso kontinuierlich ging die bauliche Entwicklung beim TCA voran. Fertigstellung Platz 1 im Herbst 1969, Platz 2 gebaut 1970/71, Platz 3 wurde 1977 angegangen. Platz 4 in 1996 und Platz 5 2004/05. Dazwischen erfolgte 1977-80 der Clubheimneubau. Weitere Anbauten an das Clubheim erfolgten 1994 und 1999/2000. 1994 wurde die Ballwand errichtet und die letzte durchaus gelungene Baumaßnahme war im letzten Jahr der Anbau des Wintergartens.

Die Zahl der Mitglieder hat sich in diesen 40 Jahren stetig weiter entwickelt, insbesondere in den letzten zehn Jahren war eine Verdoppelung der Mitglieder auf aktuell 240 zu verzeichnen. „Diese rasante Mitgliederentwicklung und deren Erhalt haben wir nicht zuletzt einer sehr guten Jugendarbeit zu verdanken. Hier sei stellvertretend unser Clubtrainer Michael Braun und das Team um Doris Bauer sowie unseren Jugendvorstand genannt. Michael Braun ist ein hervorragender Trainer und organisiert unsere Turniere routiniert, wofür das aktuelle Ortsturnier ein weiterer Beleg ist.“

Der 2.Vorsitzende des TCA, Egon Weinlein, schaffte mit seiner Bilderreihe aus den Anfängen der Entwicklung bis zum aktuellen Stand einen schönen Überblick zur Vereinsgeschichte. Von den Anfängen des Platzbaues bis hin zur zweimaligen badischen Mannschaftsmeisterschaft waren Bilder und Berichte aufgereiht.

Aktuell nimmt der TC Blau-Weiß Altheim e.V. mit 13 Mannschaften an der Verbandsrunde teil. Von der Kreisliga bis zur Oberliga stellt der Tennisclub unserer 1250 Einwohnergemeinde Mannschaften. Tennis als Breitensport wird beim TCA gelebt. Nach seinem Rückblick über 40 Jahre Tennis in Altheim ehrten der 1.Vorsitzende des TCA zusammen mit dem 2.Vorsitzenden, Egon Weinlein, für 40-jährige Mitgliedschaft im Tennisclub: Sabine Mühling, Helga Weller, Karl-Heinz Englert, Willi Gümmer, Erich Herold, Kurt Stahl, Karl Heinz Weiß und Heinz Weller. Den Bieranstich nahmen der 1.Vorsitzende des TCA, Bernd Kempf, zusammen mit dem Altheimer Ortsvorsteher Hubert Mühling vor.

Im sportlichen Teil des Wochenendes sahen die Tennisfreunde spannende Spiele des diesjährigen Ortsturniers. 18 Doppelpaarungen aus den örtlichen Vereinen / Behörden / Firmen boten sehenswerten Tennissport. CMS, CDU-Ortsverband, Bauernbube I / II / III, Seguros, Jäger, FG Aaldemer Dunder I / II, Musikverein I / II, Kirchenchor, Tivoli, VfB, Angelsportverein I, II, Cagemini, und der Freizeitclub hatten Doppelteams zu dieser Veranstaltung gemeldet.

Im Viertelfinale der Hauptrunde gingen CMS gegen Tivoli, die Jäger gegen FG Aaldemer Dunder I, FG Dunder II gegen Bauernbube I und Capgemini gegen den Musikverein II als Sieger hervor. Das Halbfinale entschieden CMS gegen die Jäger Roland Braun / Daniel Schwarz und Capgemini gegen die FG Aaldemer Dunder II mit Jan Lauer / Eddi Wojdowski für sich. Im Finale siegten Capgemini mit Sabrina Götz / Andre Kliem gegen CMS mit Dominik Goisser und Dr. Tobias Pollczek. Beim Spiel um Platz 3 unterlagen die Dunder gegen die Jäger.

In der LL-Runde trafen im Halbfinale die Bauernbube II mit Ralf Herkert / Georg Weber auf Seguros mit Johannes und Anna Maria Hemberger. Hier ging Seguros als Sieger hervor. Im zweiten Halbfinale standen sich der Angelsportverein I mit Dagmar Wojdowski / Susanne Hemberger und der Kirchenchor mit Egon Sans / Albert Bundschuh gegenüber. Sieger dieser Begegnung waren die Angler. Das Finale entschieden Hemberger / Hemberger von Seguros gegen die Angler für sich. Einig waren sich alle Teilnehmer, dieses Ortsturnier als festen Bestandteil in den Terminkalender aufzunehmen.

Zur kompletten Bildergalerie des Ortsturniers 2008