24.09.2016, Mixed I - Spannung pur am letzten Spieltag

Am letzten Spieltag kam es zum großen Showdown zwischen dem TC Flinsbach und TC Altheim auf heimischen Terrain. Beide Teams spielten bis zu diesem Zeitpunkt souverän und hatten kein Spiel verloren. Deshalb war klar, dass der Gewinner dieses Spiels in die höchste Spielklasse in unserem Bezirk aufsteigen wird. Folgedessen reiste der Gast mit 10 Spieler in einem Kleinbus sowie zahlreichen Zuschauer aus Flinsbach an. In der ersten Runde spielten die an Position 2, 4, 6 und 1 gesetzten Spieler.

Verena Kappes spielte an diesem Tag herausragend und holte schnell und verdient den ersten Siegpunkt mit einem 6:1 und 6:1 nach Hause. Spannender ging es auf den anderen Plätzen zu. Dani Kappes kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz wieder heran und gewann letztendlich im Super-Tiebreak mit 10:4 und schloss ihre Bilanz mit sensationellen 490 Punkten ab. Leider 10 zu wenig :-) um zwei LK Stufen aufzusteigen. Gegen den an eins gesetzten, von sich sehr überzeugenden Dennis Heuss blieb Matthias Götz chancenlos und verlor mit 6:4 und 6:2.

Thomas Sommer hingegen konnte ein fast verloren geglaubtes Spiel zu seinen Gunsten drehen. Nach gewonnenem ersten Satz musste er den zweiten Satz seinem Gegner überlassen. Bei einem Rückstand von 5:9 drehte Thomas nochmals auf und wehrte insgesamt 5 Matchbälle ab bis er schließlich den Super Tiebreak mit 13:11 gewann. Nach der ersten Runde wurde somit eine 3:1 Führung erspielt. In der zweiten Runde allerdings war Melanie Kappes gegen eine mit LK 15 (Folgejahr LK12) sehr gut spielende Gegnerin chancenlos und Julian Mechler erwischte einen schlechten Tag und verlor mit 1:6 und 4:6. Somit stand es 3:3 nach den Einzel.

In den anschließenden Doppel war Spannung pur angesagt. Die Flinsbacher verstärkten sich bei den Herren mit Spielern der Leistungsklasse 12 und 13. Auch die Altheimer verstärkten sich mit Ihren Doppelspezialisten Sascha Stieber und Dana Bauer. Nachdem bekannt war, wie die Doppel gestellt wurden, war klar, dass es keine einfache Aufgabe wird. Thomas Sommer und Dana Bauer spielten im Dreierdoppel mit  einem souveränen 6:4 und 6:3 die 4:3 Führung ein. Zeitgleich spielten Stieber/Kappes, D. im Zweier und Götz/Kappes,V im Einser Doppel. Nachdem Stieber/Kappes,D. trotz sehr guter Leistung das Zweier Doppel knapp mit 7:6 und 6:3 verloren hatte, war man natürlich gespannt auf den Ausgang des letzten Doppels.

Verena Kappes und Matthias Götz konnten den ersten Satz mit 6:4 gewinnen. Nach anfänglichen Fehlern im zweiten Satz und konstanter werdenden Gegnern lagen sie im zweiten Satz schnell mit 3:0 zurück verloren diesen schließlich mit 6:3. Zu diesem Zeitpunkt stand es nach dem Sieg von Sommer/Bauer und der Niederlage von Stieber/Kappes,D. 4:4. Der Super-Tiebreak von Götz/Kappes,V. war anfangs ausgeglichen. Nach 4:3-Rückstand starteten Götz/Kappes eine Punkteserie bis zur 9:4-Führung. Jeder dachte nun, dass die beiden einen von 5 Matchbällen verwandeln werden. Doch es kam leider anders.

Individuelle Fehler brachten Götz sowie Kappes zu unnötigen Punktverlusten. Das Doppel um Heuss/Zimmermann schaffte den Ausgleich zum 9:9 und erspielte sich daraufhin den ersten Matchball, der aber noch abgewehrt wurde. Den zweiten Matchball allerdings verwandelten die beiden zum 5:4-Sieg für Flinsbach. Bei toller Zuschauerkulisse feierten die Flinsbacher den Aufstieg in die 1. Bezirksliga. Die Altheimer bedanken sich bei allen Fans für die tolle Unterstützung.