06.05.2018, Erstes Auswärtsspiel der Damen 3

Am Sonntag, dem 06.05.2018 machten sich die neu formatierten Damen 3 des TC Altheim zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Gerlachsheim auf. Der TC Altheim wurde an diesem Spieltag von Mannschaftsführerin Marina Czerny, Pia Rödel, Nina Kappes, Sina Neuberger, Corinna Sans und Jana Benz vertreten. Die ersten Spiele traten Pia, Sina und Jana an.

Wo Pia sich in ihrem ersten Satz noch deutlich mit 6:2 von ihrer LK 19 starken Gegnerin durchsetzen konnte, musste sie den zweiten Satz stark umkämpft mit 4:6 abgeben. Im entscheidenden 3. Satz behielt Pia die Nerven und konnte ihn mit 11:9 für sich sichern und schließlich das erste Einzel für Altheim entscheiden.

Deutlich schwerer tat es sich an diesem Tag auf Position 4 Sina Neuberger. Sina fand erst spät in das Spiel und wurde von ihrer Gegnerin durch starke Aufschläge und schnelle Ballwechsel dominiert. Das Endergebnis spricht für sich, dieses Einzel wurde 2:6 2:6 verloren. Auf Position 6 hatte Jana eine ebenfalls sehr laufstarke Gegnerin, welche sich allerdings nicht gegen den Youngstar durchsetzen konnte. Souverän mit 6:4 und 6:2 konnte somit das zweite Einzel für Altheim gewonnen werden.

In der zweiten Runde spielten Marina, Nina und Corinna. Die neue Mannschaftsführerin, welche vorausgegangen Berichten und Gerüchten zufolge, auf dem Schleudersitz einen Platz genommen hat, traf auf eine sehr stark aufspielende Gegnerin. Marina kam hierbei nicht gegen die hochmotivierte Kontrahentin an und musste ihr Einzel mit 2:6 2:6 abgeben. Auch Nina auf Position 3 hatte kein leichtes Spiel und musste ihr Einzel 0:6 0:6 abgeben.

Gegen eine sehr erfahrene Gegnerin musste Corinna auf Position 5 antreten. Jedoch war hierbei die Leistung der jungen Altheimerin enorm stark und konnte somit das Einzel deutlich mit 6:1 6:0 für sich entscheiden. Nach den Einzeln stand es also 3:3 und die Altheimer wollten natürlich den Sieg. Eine Niederlage im ersten Spiel wäre nicht schön und so wurden viele Theorien über mögliche Aufstellungen besprochen und durchdacht. Am Ende wurde sich allerdings dafür entschieden, die Doppel gleichstark zu stellen und somit die entscheidenden Siege zu erhalten.

Im Einserdoppel traten Pia und Nina an, hatten allerdings keinerlei Chancen gegen die starken Kontrahenten aus Gerlachsheim und mussten sich 2:6 0:6 geschlagen geben. Deutlich besser sah es dagegen im Dreierdoppel mit Corinna und Jana aus. Bestärkt durch die Siege aus den Einzeln, wurde auch dieses Doppel souverän mit 6:2 6:4 gewonnen.

Ein Krimi bot sich dagegen den Zuschauern des Zweierdoppels. Marina und Sina kämpften von Beginn an, mussten allerdings den ersten Satz 3:6 abgeben. Im zweiten Satz konnten die Beiden sich nochmal neu motivieren und gewannen diesen verdient 7:5. Im Tiebreak fehlte den Beiden allerdings die nötige Konzentration, um die Leistungen aus Satz 2 weiter hochzuhalten. Durch den 4:10 verlorenen Satz war auch das Schicksal besiegelt. Ein knappes 4:5 mussten die Damen hinnehmen, blicken allerdings positiv in die Zukunft und auf die kommenden Spiele.

An dieser Stelle dient einen ganz besonderen Dank Nina, Sina, Corinna und Jana für ihren Einsatz bei dem personellen Problem, womit die Damen zu kämpfen haben.

Ergebnisse

Termine

Samstag, 19.06.21

14:00 Uhr: TC Kirchardt 1 - Herren 50


Sonntag, 27.06.21

09:30 Uhr: Herren I - TSV Rosenberg 2


Samstag, 03.07.21

14:00 Uhr: TC Neckarelz 1 - Herren 50


Samstag, 10.07.21

14:00 Uhr: Herren 50 - TV GG Obergimpern 1


Sonntag, 18.07.21

09:30 Uhr: TSV Werbach 1954 2 - Herren I


Samstag, 24.07.21

14:00 Uhr: TC RW Osterburken 1 - Herren 50


Samstag, 31.07.21

14:00 Uhr: Herren 50 - TSC GB Wertheim 1


Besucher

Heute 123

Gestern 124

Woche 391

Monat 2302

Insgesamt 139473