12.08.2017, Mixed 2 – Damen hui, Herren auch anwesend

Saisonauftakt für unsere Mixed 2-Abteilung: Als Gegner empfing man am Samstag die alten Bekannten des TC RW Mudau 1, auf die man sowohl in der diesjährigen Herren 2-Runde als auch in der Vorsaison im Mixedwettbewerb bereits getroffen war. Marcel, André und Jasmin Hock waren auf unserer Seite erneut dabei, während es bei den Gästen auf den Positionen 1 bzw. jetzt 3 und 4 im Einzel keine Veränderungen gab und im Doppel zwei weitere hinzukamen. Noel sprang bei den Herren für Patrick ein und bei den Damen ersetzten Krissi & Juliane – in ihrem Mixed 2-Debüt – Elisa & Saskia. Gemeinsam wollte man an den 7:2-Erfolg aus 2016 anknüpfen.

Aufgrund unsicherer Wetterlage und tiefem Geläuf wurden gleich alle fünf Plätze belegt, nur Jasmin musste sich noch etwas gedulden. Anpfiff war etwas überraschend zur gewohnten Sonntagszeit 9:30 Uhr, offensichtlich um die Initiatoren der Faninitiative „Pro 9:30“ zu besänftigen. Besonders eilig hatte es Juliane, die gewohnt souverän ihre beinahe beängstigende Serie von inzwischen 8:0 im Einzel seit ihrem Comeback ausbaute. Die bemitleidenswerte Newcomerin auf Gästeseite war beim 0:6, 0:6 aus ihrer Sicht chancenlos und konnte nur wie die beiden Männer-Nr. Zweien auf dem angrenzenden Court in deren Pausen die technisch filigrane Versiertheit der julianeischen Schlagbewegungen neidisch bewundern.

Wesentlich grobschlächtiger ging es also parallel auf Position 2 bzw. Court Nr. 3 zu. Dennoch gab es zwischendurch immer wieder einige sehenswerte Ballwechsel und der Auftakt lief für André bis zum 3:1 sogar noch relativ vielversprechend. Dann hatte der Mudauer jedoch seine Polterabendnachwirkungen langsam überwunden und sicherte sich mit einem Zwischenspurt den Durchgang sowie die weitere Führung. André kam jedoch nochmal zurück und lag mit 3:2 kurzzeitig wieder vorne. Entscheidend absetzen konnte er sich jedoch in dieser Phase nicht und bei 3:5 gab es bereits die ersten Matchbälle. Vier Mal konnte der heute stellvertretende Mannschaftsführer noch abwehren und auf 4:5 verkürzen, doch mit 3:6, 4:6 war seine Schlappe schließlich besiegelt.

Die Matches der anderen beiden Herrenvertreter waren zu diesem Zeitpunkt schon beendet. Den ersten Satz konnte Marcel noch ausgeglichen gestalten, zog aber mit 4:6 den Kürzeren. Danach profitierte der mit LK 15 drei Klassen über Marcel eingestufte Widersacher wiederholt von Netzrollern, was ihm mit 6:1 den Sieg brachte. Aber insgesamt bilanzierte ein zufriedener Marcel zufrieden: „Eigentlich bin ich ganz zufrieden mit meinem Spiel.“

Eine schwere Aufgabe erwischte Noel. Sein Gegner hatte einst 2016 Marcel bezwungen und Ende Mai Patrick deutlich entzaubert. Das Ergebnis im ersten Satz fiel trotz vieler Spiele über Einstand mit 1:6 auch entsprechend klar aus. Doch Noel hatte sich mittlerweile besser auf seinen Gegenüber eingestellt und kam nun besser in die Begegnung. Mit 4:3 lag Noel jetzt vorne und der Mudauer musste mehrfach sein Mantra „Allez! Allez!“ bemühen, um letztendlich doch noch mit 6:4 zu reüssieren.

Auf Männerhilfe konnten sich die Damen dieses Mal also nicht berufen. Beim Zwischenstand von 1:3 lag es jetzt nur an ihnen, die Partie weiter offen zu gestalten. In einem sehr fairen Duell hatte Krissi als Damen-Nr. 1 schnell mit 6:1 vorgelegt. Aber die Mudauerin kam nun besser ins Spiel, ein Match auf Augenhöhe entwickelte sich mit nur noch leichten Vorteilen für Krissi. Die nutzte sie immerhin für einen 5:4-Vorsprung und einige Matchbälle, die sie allerdings zunächst nicht verwandeln konnte. Zu guter Letzt gelang ihr es doch noch, eine Verlängerung zu vermeiden und den Sack mit 6:4 zuzumachen.

Jetzt war der Druck groß für Jasmin, um vor den Doppeln für eine ausgewogene Ausgangsposition zu sorgen. Mit 2:3 lag sie zunächst wie das gesamte Team zu diesem Zeitpunkt im Hintertreffen. Doch dann brachte sie ihre Qualität immer besser zur Geltung. Letzten Endes gelang ihr mit 6:4, 6:2 ungefährdet ihr vierter Erfolg im Mixedeinzel in Folge. Da leider kurzfristig keine drei neuen Herren verpflichtet werden konnten, musste jetzt nur noch das Problem der Doppelbesetzung gelöst werden – ein Mann pro Paarung ist laut Statuten bedauerlicherweise Pflicht. Man entschied sich, dem mit Eingespieltheit zu begegnen und so landete das Erfolgsduo Jasmin & Marcel aus der Vorsaison im 1er- und Juliane & André im 3er-Doppel.

Neu zusammengestellt und im Zusammenspiel ungeprobt war somit lediglich das 2er-Doppel mit Krissi & Noel. Nichtsdestotrotz legten sie mit 6:0 gleich los wie die Feuerwehr und als hätten sie nie etwas anderes gemacht als gemeinsam auf dem Platz zu stehen. Diesen Eindruck konnte auch das engere 6:3 anschließend nicht endscheidend trüben. Schlechter lief es für das 1er-Doppel. Jasmin und Marcel hatten als einzige das „Glück“ gleich auf zwei nicht erholte Kontrahenten zu treffen. Doch dieser vermeintliche Vorteil entpuppte sich im Endeffekt als Nachteil. Denn ihre Gegner waren nicht müde- sondern gut warmgespielt und gewannen mit 6:2, 6:2.

Gleich zwei neue Akteure präsentierten die Gäste im 3er-Doppel. Vermutlich erschöpft von ihren anstrengenden Einzelpartien wurden die beiden topgesetzten Männer geschont. Doch auch die frischen Kräfte mussten die Überlegenheit von Juliane & André beim ungefährdeten 6:1, 6:1 anerkennen. Somit erlebte man ergebnistechnisch einen mit 5:4 gelungenen Saisonstart. Zur Spielerin des Spiels wurde schließlich Juliane gekürt und stellvertretend von der Mudauer Doppel-Nr. 3 mit einem Siegerbussi prämiert, so dass zumindest ein Gast noch glücklich gemacht werden konnte. Nächste Woche erwarten wir den TC BW 1929 Eberbach 1 zu unserem letzten Heimspiel 2017. Beginn ist dann um 13:00 Uhr.

Ergebnisse

Termine

Donnerstag, 07.07.22

18:30 Uhr: Doppelabend


Samstag, 09.07.22

14:00 Uhr: FC BW Schloßau 1 - U18w


Sonntag, 10.07.22

09:30 Uhr: Damen I - TC RG Sulzbach 1

09:30 Uhr: TC Umpfertal 1 - TSG TC RW 1925 Walldürn/Herren I

09:30 Uhr: TC RW Lauda 1 - Damen II


Freitag, 15.07.22

Cocktailparty


Sonntag, 17.07.22

09:30 Uhr: TSG TC RW 1925 Walldürn/Herren I - TSV Werbach 1954 1


Dienstag, 16.08.22

09:30-15:00 Uhr: Tenniswoche


Mittwoch, 17.08.22

09:30-15:00 Uhr: Tenniswoche


Donnerstag, 18.08.22

09:30-15:00 Uhr: Tenniswoche


Freitag, 19.08.22

09:30-15:00 Uhr: Tenniswoche


Mittwoch, 05.10.22

19:30 Uhr: Jahreshauptversammlung


Besucher

Heute 43

Gestern 170

Woche 43

Monat 521

Insgesamt 189601